Neue 5: Postversand ab 10. Februar 2023

Die Zu-bzw. Absagen werden ab dem 10. Februar 2023 mit der Post verschickt.
Im Falle einer Absage erhalten Sie den gelben Zettel zurück mit dem Sie Ihr Kind an einer anderen Schule anmelden können.

Hier geht's lang!

Allgemeine Informationen

So funktioniert’s:

Lernpaten finden

  • Schüler*innen, die Lernpaten-Unterricht erhalten wollen, melden sich über den Button „Ich suche Lernpaten“ auf der Homepage an.
  • Die SV stellt den Kontakt zwischen Lernpaten und den Lernpatensuchenden her.
  • Die Eltern der Unterstützung suchenden Schüler*innen nehmen Kontakt mit den Lernpaten auf und handeln ohne die Beteiligung der Schule die Modalitäten (Ort, Zeit, Kosten…) aus. Wegen etwaiger steuerlicher oder sozialversicherungsrechtlicher Pflichten sind daher die Eltern selbst verantwortlich.
  • Der Lernpaten-Unterricht kann dennoch auch in der Schule (unter Einhaltung der jeweils geltenden Abstands- und Hygieneregeln) oder online erfolgen.
  • Rahmenbedingungen für eine Unterrichtsstunde sind sowohl die Dauer (i.d.R. 60 min) als auch die Kosten mit bis zu 10€ (Verhandlungssache, je nach Alter, Erfahrung, Qualifikation).

Lernpate werden

  • Lernpaten (ab Klasse 9) melden ihr Interesse über den „Ich möchte Lernpate werden“- Button auf der Homepage an.
  • Eine Einweisung in das Lernpaten-Dasein erfolgt dann durch Frau Kürten.
  • Lernpaten werden von erfahrenen Fachlehrkräften bei fach- und materialbezogenen Schwierigkeiten unterstützt.

Dafür konnten wir die folgenden Lehrer*innen gewinnen:

Fach Lehrer*in
Mathe Frau Klehr
Englisch Frau Bless
Deutsch Frau Steanglen
Französisch Frau Opitz, Frau Thurm
Latein Frau Gastdorf
Physik Herr Hinckel
GL Frau Thurm (Erdkunde)

Herr Ralla (Geschichte)

Frau Braun (Sozialkunde)

  • Es erfolgt ein Feedback, um Rückmeldung über das Projekt zu erhalten und um mögliche Schwierigkeiten zu besprechen.
  • Lernpaten führen ein Tagebuch, das ihre Tätigkeit dokumentiert und das sie am Ende des Schuljahres bei Frau Kürten oder der SV abgeben, um ein Zertifikat über ihre Tätigkeit von der Schulleitung zu erhalten.

 

Warum wir denken, dass das eine gute Sache ist:

Im Januar 2021 haben wir, die Schülervertretung, die Schüler*innen unserer Schule in einer Onlineumfrage zu den verschiedensten Themen befragt.

Ein Ergebnis ist uns dabei besonders aufgefallen:

25% aller Befragten geben an seit dem ersten Lockdown Probleme im Unterricht zu haben!

Aus diesem Grund möchten wir „Schüler helfen Schülern“, also ein Lernpaten-Programm an unserer Schule ins Leben rufen, bei dem schwächere Schüler*innen Unterstützung durch ältere, fachlich versierte Schüler*innen erhalten.

  • Schwächere Schüler*innen werden unterstützt.
  • Individuelle Fördermaßnahmen können getroffen werden.
  • Die Lernpaten machen ihr Wissen nutzbar.
  • Die soziale Verantwortung bei den Lernpaten wird gestärkt.
  • Die Jahrgangsstufen werden sozial vernetzt.
  • Wir etablieren die Methode „Peer Teaching“ an unserer Schule.