Neue 5: Postversand ab 10. Februar 2023

Die Zu-bzw. Absagen werden ab dem 10. Februar 2023 mit der Post verschickt.
Im Falle einer Absage erhalten Sie den gelben Zettel zurück mit dem Sie Ihr Kind an einer anderen Schule anmelden können.

Hier geht's lang!

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Die Mainzer Republik zu Gast an der IGS Mutterstadt

Die Mainzer Republik zu Gast an der IGS Mutterstadt

 

Im Rahmen der Demokratiebildung hat die IGS Mutterstadt am 5.10.2022 den Histotainer Tino Leo mit seinem Stück „Die Mainzer Republik – Frei Leben oder Sterben“ zu Gast. Hierbei galt es den Schülern des 10. Jahrgangs den 1. Demokratieversuch auf deutschem Boden inhaltlich nahe zu bringen. Zeitlich ging es hier um die Folgen der französischen Revolution auf Deutschland. Dieser erster Versuchen, wenn er auch missglückte, trug den Ruf nach „Freiheit“, „Gleichheit“ und „Brüderlichkeit“ bis zum Hambacher Schloss, welches als Wegbereiter der deutschen Demokratie gilt. Tino Leo versuchte hierbei als „Histotainer“ in 10 verschiedenen Rollen den Schülern nahezubringen, wie wichtig es ist für diese Werte einzustehen. Dabei spielte er sowohl einen Jakobiner, einen Bischof, den Erzkanzler und viele weitere Rollen. Er untermauerte seine Forderungen auch mit musikalischen Einlagen wie z.B. „Die Gedanken sind frei“ oder die deutsche Nationalhymne. Er band die Schüler in seine Vorstellung mit ein und die Schüler bedankten sich für die Vorstellung mit einem kräftigen Applaus. Die Vorstellung machte nochmal deutlich, wie wichtig es ist, sich mit den Schülern über Begriffe wie „Freiheit“ und „Demokratie“ zu unterhalten, da diese teilweise doch als selbstverständlich wahrgenommen werden. Im Anschluss beantwortete Tino Leo noch viele Fragen zum Beruf des Schauspielers und zur inhaltlichen Ausrichtung des Stückes. Insbesondere für die DS-SchülerInnen war das Stück ein großer Gewinn, da Tino Leo eindrucksvoll zeigte, wie man gleichzeitig mehrere Rollen spielen kann und ein Theaterstück ganz alleine inszenieren kann

Zurück zur Übersicht