Anmeldung Neue 5: Samstag 28. Januar 2023 bis Mittwoch 01. Februar 12 Uhr

Die Anmeldung findet postalisch statt. D.h. bitte senden Sie uns die Unterlagen so zu, dass Sie spätestens am 1. Feburar 12 Uhr bei uns eingegangen sind. Sie können die Unterlagen auch direkt an der Schule bei Haus V in den Briefkasten einwerfen.

Hier geht's lang!

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Preisverleihung Friedensplakatwettbewerb

„Seit über drei Jahrzehnten sponsern Lions-Clubs auf der ganzen Welt einen ganz besonderen Kunstwettbewerb in Schulen und Jugendgruppen. Durch das Erstellen von Friedensplakaten haben Kinder überall auf der Welt die Möglichkeit, ihre Visionen von Frieden auszudrücken und die Welt durch Kunst und Kreativität zu inspirieren

So steht der WETTBEWERB 2022/2023 unter dem Motto:

Mit Mitgefühl führen

Kinder wissen, wie mächtig Mitgefühl sein kann. Sie sind oft in der Lage, dieses Gefühl offener zu zeigen als Erwachsene. In diesem Jahr laden wir junge Menschen dazu ein, eine friedliche Zukunft durch mitfühlende Führung zu erkunden und visuell auszudrücken.“

https://www.lionsclubs.org/de/start-our-approach/youth/peace-poster

Ihre Vision von „Mit Mitgefühl führen“ brachte Gina-Maria Breunig aus der 8c so gut auf die Leinwand, dass sie den Regionalentscheid der Lions Ludwigshafen, so wie die weitere Runde im District Bezirk 111 gewann.

Mit ihrem Bild greift  Gina aktuelle Bezüge als auch Ereignisse der Vergangenheit auf. So nennt sie, dass sie die Flaggen der verschiedensten Länder dargestellt hat, da sich aktuell ganz Europa und darüber hinaus mit der Ukraine solidarisiert. Die unterschiedliche Hautfarbe des Armes der die ganze Erde hält, soll an die Tötung des Afroamerikaners George Floyd  am 25. Mai 2020 durch einen weißen Polizisten erinnern.

Die dargestellte Frau mit Kopftuch lenkt die Gedanken an den durch Polizeigewalt herbeigeführte Tod von Jina Mahsa Amini in Teheran  am 16. September. Sie war von der islamischen Sittenpolizei festgenommen und misshandelt worden, weil angeblich ihr Kopftuch nicht richtig saß.

Die Symbole der verschiedenen Religionen so wie die Darstellung der Personen unterschiedlichster Hautfarbe sollen genau diesen Vorbehalten entgegentreten. Hierzu bemerkt Gina:

„Egal, welche Herkunft oder Religion jeder sollte akzeptiert werden.

Jede/r hat die selben Rechte egal welche Hautfarbe. Mehr Frieden und Liebe überall auf der Welt. Wir brauchen mehr Farbe auf dieser Welt, wir sollten nicht immer alles so grau sehen.“

Zur Ehrung der Preisträgerin reisten die Lions Vertreter des Lions Club Ludwigshafen mit Club Präsidenten Herrn Seemann, Herrn Dr. Regenberg und Herrn Papamanoglou, die District Governorin Frau Keller-Krische, sowie der ehemalige District Governor Herr Schwalbach an.

In unserem Aufenthaltsraum V18 versammelten sich die MitschülerInnen von Gina um die Preisübergabe mitzuverfolgen.

Unser Schulleiter Herr Pellkofer begrüßte die Gäste, Preisträgerin und ihre MitschülerInnen und verwies auf die Zusammenarbeit unserer Schule mit den Lions über den Wettbewerb hinaus. So haben diese uns schon großzügig beim Schulgarten unterstützt und nutzten auch die Gelegenheit Spenden einzusammeln über den Verkauf von Adventskalendern an unserem Adventsmarkt.

Frau Fußer, Stufenleiterin stellte Gina den Gästen vor und bedankte sich bei Gina, dass sie immer hilfsbereit zur Seite steht und schon des öfteren für die Schule Plakate entworfen hat, wie z.B. das Plakat für den TdoT und den Adventsmarkt. Sie ermunterte dabei die Mitschüler, ebenfalls ihre Talente zu zeigen, die über den eigentlichen Fachunterricht hinausgehen.

Clubpräsident Herr Seemann ging auf Ginas Bild ein:

Wie im echten Leben sei auf die Details zu achten; Wichtig, dass junge Menschen in der Schule im Freundeskreis aufeinander zugehen, auch wenn einem etwas fremd ist, um Konflikte im Kleinen und Großen zu vermeiden.

Besonders beeindruckt an dem Bild haben ihn die vielen Parallelen zu den Leitlinien des Lionsclubs, die sich in den Bildmotiven von Ginas Werk wiederfinden, ohne dass Gina von diesen Kenntnisse hatte.

Er hofft, dass sich die Mitschüler zur weiteren Teilnahme animiert fühlen und am nächstjährigen Wettbewerb beteiligen.

Frau Keller-Krische, District Governerin erläuterte der Schülerschaft den Ursprung und die Tätigkeiten bzw. Leitlinien des Lions Clubs International. Eine weltweite Organisation die  in 200 Ländern aktiv ist, gegründet 1917 von Melvin Jones einem Chigagoer Versicherungskaufmann. Seine Lebensphilosophie war: „you can’t get very far until you start doing something for somebody else“ („Du kommst nicht sehr weit, bis Du beginnst, etwas für andere zu tun“).

„Kümmert euch um die Freiheit eurer Länder und Nationen“. “Wer sich nicht um andere kümmert, hat umsonst gelebt“.

Das Symbol der Lions ein Löwenkopf hat nichts mit dem Tier zu tun, sondern ergibt sich aus den Buchstaben:

„Liberty, Intelligence, Our Nations Safety“ („Freiheit, Intelligenz, Sicherheit unserer Nation“). Es gibt auch eine inoffizielle deutsche Interpretation: „Leben Ist Ohne Nächstenliebe Sinnlos“. Lions ist somit Name und Wahlspruch zugleich.

Der Löwe schaut in die Vergangenheit und in die Zukunft.

Frau Keller-Krische vergleicht das Ehrenamt der Lions mit der ehrenamtlichen Arbeit der Schulsanitäter; der Einsatz für andere aus der inneren Motivation heraus. So fragt sie in die Runde, wer bei den Schulsanitätern aktiv ist. Die Schülerin die sich hierzu meldet, nennt den Beweggrund ihres Engagements: Weil es ihr Spaß macht, anderen zu helfen.

Frau Keller-Krische zieht weitere Vergleiche zu unserer Schule, so kümmern sich die Lions ebenfalls wie die IGS Mutterstadt um die 17 Ziele der BNE.

In Zusammenarbeit mit anderen Lionsclubs wurden z.B. 200 Generatoren an die Ukraine geliefert.

Abschließend zitierte Frau Keller-Krische den Neujahrssatz unserer HP von Wilhelm Busch:

„Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken, Sage Dank und nimm es hin ohne viel Bedenken. Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen: Das, worum du dich bemühst, möge dir gelingen.“

Gina hat ihre künstlerische Gabe genutzt und für ihr Gelingen erhielt sie von den Lions Ludwigshafen ein Malset und 150 Euro. Da ihr Bild auch das Gewinnerbild des Districts 111 ist, erhielt zusätzlich der Freundeskreis der Schule 300 Euro.

Wir sagen ganz herzlichen DANK an Gina für ihr Engagement, unseren Gästen für Ihren ehrenamtlichen Einsatz, den Besuch an unserer Schule und die großzügige Spende!

Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen!

 

 

Zurück zur Übersicht