Anmeldung Neue 5: Samstag 28. Januar 2023 bis Mittwoch 01. Februar 12 Uhr

Die Anmeldung findet postalisch statt. D.h. bitte senden Sie uns die Unterlagen so zu, dass Sie spätestens am 1. Feburar 12 Uhr bei uns eingegangen sind. Sie können die Unterlagen auch direkt an der Schule bei Haus V in den Briefkasten einwerfen.

Hier geht's lang!

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Was ist Rap für dich?

Was ist Rap für dich? Jeder hört Musik, einige definieren sich selbst über Musik. Was aber ist Rap?
Mit seinem Projekt möchte Herr Marino, unterstützt von seiner Schwester, genauer auf diese Fragen eingehen und den Schülern sowohl die Geschichte als auch die „richtige“ Bedeutung des Begriffs erklären. Zusammen mit seinen Schülern produziert er einen eigenen Rap und ein Musikvideo.
Wir haben ihn und ein paar Schüler zu einem Interview eingeladen, um einige grundlegende Fragen zum Projekt zu stellen.

Interview mit Herrn Marino:

Wie kam das Projekt „Rap“ zustande?
Herr Otte kam auf mich zu und fragte mich, ob ich Lust auf so ein Projekt hab, ich sagte einfach ja … (*lachte*)

Woran arbeiten Sie in der Gruppe gerade?
Die Schüler üben gerade ihre Texte auf den Beat. Der Rap soll am Mittwoch aufgenommen werden. Der Videodreh findet am Donnerstag statt.

Wie schaffen Sie es Unterricht und Rap zu verbinden?
Ach, das geht schon … Man muss auf jeden Fall flexibel sein. Hip-Hop war schon immer meine Passion und diese bringe ich in meinem Unterricht mit ein.

Welche Musik hören sie privat?
Eigentlich alles, überwiegend Hip-Hop und amerikanischen Rap, mittlerweile aber auch Sido unter anderem. Am liebsten höre ich aber Snoop Dogg und Pharrell Williams.

Interview mit einem Schüler:

Wieso hast du dich für das Projekt „Rap“ entschieden?
Erstens wegen des Lehrers (*lachte*) und weil mich Musik ziemlich interessiert. Wir haben auch schon einmal einen Rap in EWG geschrieben, und als ich das Angebot zu diesem Projekt sah, dachte ich: „Ich muss da rein!“

Wie kam euer Rap zustande?
Wir wurden in zwei Gruppen geteilt, jeweils sechs Personen pro Gruppe. Jeder hat einen Text geschrieben, der dann anschließend in zwei bis drei Strophen zusammengefasst und zu einem Rap verarbeitet wurde. Herr Marino brachte uns selbst produzierte Beats mit, wovon wir uns einen aussuchen konnten.

Wird das Musikvideo veröffentlicht?
Ja, über Youtube.

Welche Musik hörst du zur Zeit?
Derzeit die Imagine Dragons, ich bevorzuge aber eher Älteres, wie zum Beispiel die Scorpions. Was Rap angeht, mag ich Kontra K.

Interview mit einer Schülerin:

Was ist das Besondere an eurem Rap?
Wir rappen nicht über Mädels, Autos oder Geld, wir beschimpfen auch niemanden. Wir rappen über die Themen, die uns momentan beschäftigen und bewegen. Egal ob Politik, Social Media oder Mobbing, wir rappen einfach über das, was uns nicht gefällt und wo man, unserer Meinung nach, etwas ändern sollte.

Präsentiert ihr am Samstag, den 25.08.2018 etwas?
Wir werden am Samstag nicht live performen, da unsere Lehrer nicht da ist, aber wir werden Plakate über die Geschichte/Entwicklung des Rap ausstellen für die Besucher. Außerdem kann man sich, wenn man möchte, unseren Song anhören.

Was hast du aus den 5 Tagen mitgenommen?
Ich habe gelernt, wie man richtig rappt auf einem Beat mit Flow. Unter anderem habe ich auch gelernt, wie Rap entstanden ist und wie er sich entwickelt hat. In diesen ersten Tagen ist mir aufgefallen, wie schwer es eigentlich ist, einen Rap zu schreiben, den Beat zu finden und ihn dann aufzunehmen.

Vielen Dank, dass Sie sich und ihr euch die Zeit genommen habt.
Keine Ursache. Immer wieder gerne.

Zurück zur Übersicht