Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

Schüler können unter dem neuen Doodle Link angemeldet werden. Aufgrund der Kurzstunden gibt es geänderte Betreuungszeiten: 8-11.30h und 11.30-13h (für Fahrschüler).
Der Doodle Link findet sich künftig auf der Startseite unter Betreuung.

https://doodle.com/poll/fmdppxavgcy4rp3f

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Zweite bzw. dritte Phase der erweiterten Schulöffnung

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, liebe Schüler*innen,

es ist soweit: Die zweite bzw. dritte Phase der erweiterten Schulöffnung wird nun eingeleitet! Wir werden ab dem 25.5.2020 die Jahrgänge 5 und 6 und ab dem 8.6.2020 die Jahrgänge 7 und 8 wieder vor Ort willkommen heißen dürfen.

Wir arbeiten auf Hochtouren daran, einen Plan für die Rückkehr unter strengster Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen zu entwerfen und informieren Sie und euch umgehend erneut über Elternnachricht, sobald die Planungen abgeschlossen sind.

Bereits jetzt starten wir mit diesem Schreiben eine Risiko-Abfrage, damit wir wissen, mit welchen Schüler*innen wir zu den genannten Starts vor Ort rechnen dürfen.

Wer gehört zur Risikogruppe?

PERSONEN MIT EINEM HÖHEREN RISIKO FÜR EINEN SCHWEREN COVID- 19-KRANKHEITSVERLAUF

Bei bestimmten Personengruppen ist das Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf höher (siehe Hinweise des Robert Koch-Instituts https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html).

Dazu zählen insbesondere Menschen mit vorbestehenden Grunderkrankungen wie

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (z. B. koronare Herzerkrankung und Bluthochdruck)
  • chronische Erkrankungen der Lunge (z. B. COPD)
  • chronischen Lebererkrankungen)
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Krebserkrankungen
  • ein geschwächtes Immunsystem (z. B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)

Schülerinnen und Schülern, die unter einer oder mehreren Vorerkrankungen leiden, wird empfohlen zuhause zu bleiben. Gleiches gilt für schwangere Schülerinnen und wenn im Haushalt Personen (Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf leben.

Die Tutor*innen bzw. Fachlehrer*innen werden sich zum Start der Präsenzphase mit den Schüler*innen in Verbindung setzen, die risikobedingt in der Homeschooling-Phase bleiben!

Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit und senden viele Grüße aus Mutterstadt
Sabine Geeck

Zurück zur Übersicht