Wir wünschen allen erholsame Ferien und freuen uns euch gesund wieder zu sehen!

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Abschied

Und wieder endete das Schuljahr wie im vergangenen Jahr mit der Verabschiedung langjähriger Kolleg*innen.

Viel Wehmut floss auf beiden Seiten.

Wehmut an vergangene Tage, als die IGS am Anfang stand und viele neue Ideen und Kreativität in die Aufbauarbeit flossen.

Jürgen Schmidt, Gründungsmitglied der IGS Mutterstadt, verabschiedete sich in die Professionalität des hauptberuflichen Opas, wie sein Abschieds-T-Shirt belegte.

Herr Schmidt kam von der IGS Oggersheim und gründete mit jugendlichem Elan unsere IGS Mutterstadt. So waren auch am gestrigen Tag einige seiner damaligen Wegbegleiter zur Verabschiedung anwesend. Thea Habig, die damalige erste Schulleiterin, fand dabei die passenden Worte um ihm den Neubeginn des nächsten Lebensabschnitts zu erleichtern. Diesen Nachdruck bedurfte es allerdings nicht, da die Familie von Jürgen Schmidt, allen voran die Enkel, schon in den Startlöchern stand, um nun seine gesamte Aufmerksamkeit zu haben.

Jürgen Schmidt prägte den Geist der IGS Mutterstadt über viele Jahre hinweg und machte sie zu der Schule, an die er selbst seine Kinder schickte, da er damals keine Alternative sah. In diesem Sinne rief er auch das Kollegium dazu auf, alles dafür zu tun, dass unsere Schule ein gemeinsamer Geist inne wohnt und wir gemeinsam dazu beitragen, dass es nach wie vor eine liebenswerte und lohnenswerte Schule ist.

Den im letzten Jahr von seinem Vorgänger Alfons Otte erhaltenen Alterspräsidentenhut übergab Jürgen an seine Nachfolgerin Petra Simon. Diese versprach ihn noch lange zu behalten, bis sie ihn an den nächsten weiterreicht.

Peter Gerlach verlässt uns ebenfalls nach jahrzehntelanger intensiver Schultätigkeit. Zunächst als Tutor, dann jahrelang als Organisationsleiter, prägte er ebenfals unser Schulkonzept und unseren Schulalltag. Die zunehmenden Vorgaben der letzten Jahre, die Umstellung auf neue Schulprogramme machten ihm dabei das Leben nicht einfacher. So freut er sich nun sicherlich darauf die neu gewonnene Freiheit mit seiner Frau zu genießen, in die Ferne zu schweifen und seinem Hobby dem Fahrradfahren und Gitarre spielen zu frönen.

Konsequent bei jedem Wetter und egal wie weit und in welche Richtung kam Peter nur mit dem Fahrrad zur Schule, zu festlichen Veranstaltungen, zu privaten Treffen.

So prangt auch sein Motto an seiner Tür: „In times of climate crises burn fat, not oil!

Die ehemaligen Wegbegleiter von Herrn Gerlach ließen es sich ebenfalls nicht nehmen ihn an seinem letzten Schultag zu verabschieden.

Jeanette Hänssler Englisch, GL und Erdkundekollegin verabschiedete sich ebenfalls nach etlichen Jahren an der IGS Mutterstadt. Vorallem die Studienfahrten und Austauschfahrten nach Australien hatten es ihr angetan ebenso das Aufgenommensein in den Teams. So wurde sie von ihrem letzten Team auch zur Lady of Clencoe geschlagen. Mit verschiedenen Schwertern, bis hin zum Laserschwert verabschiedete sich jedes Teammitglied mit einem vorsichtigen Schulterschlag von Jeanette. Zusätzlich erhielt sie ein eigenes Stück Land auf Schottland, so dass dort nichts anderes als Natur gedeihen kann.

Petra Durchholz-Wiedemann Lateinpionierin der IGS Mutterstadt. Wie Petra berichtete wurde sie vor langer Zeit an die IGS gelockt, um hier das Fach Latein zu etablieren. Mit viel Geschick und Einfallsreichtum konnte sie die Jüngsten unserer Schüler für das Fach begeistern. Nicht zuletzt die Theatervorführungen der älteren Lateinschüler haben den ein oder anderen für dieses Fach begeistert.

Langweilig wird ihr es sicherlich nicht, wenn sie im nächsten Schuljahr nicht mehr wie gewohnt zur Schule geht. Wie sie selbst sagt, tritt Petra in den Unruhestand, da sie eine Workaholicerin mit ihrem Mann sei. So liegen einige Reisepläne vor ihr aber auch das Angebot bei Bedarf immer wieder gerne in der Schule auszuhelfen.

Dass ihr Lieblingsland Griechenland sein muss, erkannte man an dem großen Geschenkkorb mit den vielen griechischen Weinen, den sie verbunden mit den passenden Worten ihrer ehemaligen Cotutorin Monika ,von ihrem letzten Team überreicht bekommen hat.

Kürzer aber dennoch über 10 Jahre war unser Kollege Christian Schwarz an unserer Schule. Der sich schweren Herzens aber familiärbedingt wegbeworben hat. An seiner neuen Schule findet er sicherlich durch seine sympathische, zugewandte, fachlich kompetente Art schnell wieder ein nettes Kollegium. Uns hat er versprochen zu unseren Festivitäten und zu Aktionen den Schulgarten betreffend wieder zu kommen und uns dabei weiter zu unterstützen. Dafür schon jetzt ein herzliches Dankeschön!

Zu guter Letzt verabschieden wir auch unsere Referendarinnen Nehle Pfirrmann und Sonja Rohteneder an ihre neuen Schulen und wünschen ihnen nette Schüler und Kollegen.

Die vielen Jahre die unsere Kollegen und Kolleginnen an der IGS Mutterstadt verbracht haben, sprechen für sich…

So wurden sie auch gebührend mit vielen Beiträgen aus den Teams und Fachschaften und natürlich auf dem roten Teppich mit einer warmen Dusche auf das herzlichste verabschiedet.

Wir wünschen ihnen alles erdenklich Gute, dass alle Vorhaben statt finden können, viel Gesundheit und dass wir uns bei den nächsten Feierlichkeiten wiedersehen.

 

Zurück zur Übersicht