Neue 5: Postversand ab 10. Februar 2023

Die Zu-bzw. Absagen werden ab dem 10. Februar 2023 mit der Post verschickt.
Im Falle einer Absage erhalten Sie den gelben Zettel zurück mit dem Sie Ihr Kind an einer anderen Schule anmelden können.

Hier geht's lang!

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Der 12-er Öko-Kurs inmitten von Mumien

Am 09.01.2019 haben wir, das Ökoprofil des 12. Jahrgangs, das Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim besucht, um uns dort die Mumienausstellung „Mumien – Geheimnisse des Lebens“ anzuschauen. Dieser Besuch wurde durch eine einstündige Ausstellungs-Führung sehr interessant gestaltet.
So haben wir z. B. die weltberühmten Moorleichen und die 1896 erstmals geröntgte Mumie gesehen oder auch andere Mumien in einem Alter von 2000 Jahren. Und nicht nur das! Wir haben ebenfalls Einblicke über Lebensweisen, Mordfälle und Kulte aus dem Alten Ägypten erhalten, was nur durch moderne Analysemethoden möglich gemacht wurde, die auch in der Ausstellung dargestellt werden.
Wer jedoch denkt, dass das alles war, liegt falsch! – Ausgestellt sind auch tierische Mumien wie Fledermäuse, Eichhörnchen oder auch Fische. Gegenstände wie Sargteile, Mumienporträts, Amulette oder auch ein Herzskarabäus sind dort ebenfalls präsentiert.
Während unserer Führung haben wir dann alles darüber und vieles mehr erfahren. Dazu sind wir Schritt für Schritt nach der Art der Mumifizierung der Mumien vorgegangen, da sich die Mumien in der Art ihrer Mumifizierung unterscheiden. Die hier ausgestellten Arten der Mumifizierung sind: Trocken-/Wüstenmumifizierung, Salzmumifizierung, Moormumifizierung und die Gefrier-/Eismumifizierung. Das bekannteste Beispiel für die Gefrier-/Eismumifizierung ist Ötzi, welcher in der Ausstellung zwar nur auf einem Bildschirmtisch zu sehen war, der Informationen in Form von Fragen und den jeweiligen passenden Antworten über ihn bot. Zum Beispiel konnte man herausfinden, dass er laktoseintolerant und tätowiert war! An einer anderen Mumie wurde auf Grund von Deformationen des Kopfes festgestellt, dass es schon damals Tumore gab, und an wiederum einer anderen Mumie konnte durch Haarproben herausgefunden werden, dass diese eine Kettenraucherin war!
Aber das ist noch nicht alles: noch viele weitere faszinierende Facts wurden während unserer Führung aufgedeckt, manche davon bleiben jedoch ewig ein Mysterium.
Mehr Infos über die Mumienausstellung sind hier zu finden: https://www.rem-mannheim.de/ausstellungen/mumien/ausstellung/

Zurück zur Übersicht