Neue 5: Postversand ab 10. Februar 2023

Die Zu-bzw. Absagen werden ab dem 10. Februar 2023 mit der Post verschickt.
Im Falle einer Absage erhalten Sie den gelben Zettel zurück mit dem Sie Ihr Kind an einer anderen Schule anmelden können.

Hier geht's lang!

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Klassenfahrten 5/7/10

In der vierten Schulwoche war es sehr ruhig auf dem Gelände der IGS Mutterstadt. So fand die Integrationsfahrt des 5. Jahrgangs in Weinheim, die erlebnispädagogische Selbstversorgerfahrt im Jahrgang 7 und die Studienfahrt nach Berlin im Jahrgang 10 statt.

Bericht über die Klassenfahrt der 5c von Gabriela, Laura und Leonie

Am Montag, den 2.9.2019 sind wir mit den anderen drei fünften Klassen nach Weinheim in die Jugendherberge gefahren. Dort haben wir zuerst unsere Zimmer eingerichtet und sind dann in die Stadt gelaufen. Am nächsten Tag sind wir auf zwei Burgen gewandert, das war anstrengend. Am Mittwoch sind wir mit dem Bus ins Schwimmbad gefahren und am Abend haben wir dann noch eine Fackelwanderung gemacht. Unser Führer heiß Herr Spicker und hat uns viel über Weinheim erzählt. Herr Spicker erzählte uns von einer Magd, die in einen Brunnen gefallen ist und laut der Legende hat sie bis heute niemand rausgeholt, weil sie so hässlich ist. Leider hat sich Leo bei einem Ausflug den Fuß angebrochen! Das war schlimm! Was uns genervt hat war, dass einige Kinder nachts um 4 Uhr laut durch die Flure gerannt sind. Deswegen konnten einige Kinder nicht schlafen und Frau Lederer war auch davon genervt. Am besten fanden wir, als Frau Lederer die Spielplatzrutsche gerutscht ist und Herr Bühler die Wasserrutsche gerutscht ist. Am Donnerstag, den 5.9.2019 ging es dann wieder zurück nach Hause.

Die Klassenfahrt war echt SUPER COOL!!!!!!

Erlebnispädagogische Fahrt in 7

Unsere Klassenfahrt

 

Liebe Leserrinnen und Leser,

wir waren mit unserer Klasse von Montag den 2.9.2019 bis Freitag den 6.9.2019 auf Klassenfahrt in Dreifelden im Westerwald.

Wir verbrachten 4 Nächte und 5 Tage in der evangelischen Freizeiteinrichtung „Am Rittersmorgen“. Unsere Betreuer des N.E.W.-Institut hießen Sonja, Christian und Kerse. Zusammen mit ihnen und unseren Tutoren Frau Buchner und Frau Kürten haben wir viele schöne Dinge gemacht. Jeden Tag haben wir gemeinsam gekocht und nach dem Essen den Küchendienst übernommen. Unsere Essenshighlights waren die Calzone vom Grill, das Stockbrot, selbstgebackene Brötchen und der Schafskäse aus dem Dutch Oven. Das Haus und das Gelände waren toll. Wir hatten eine Kletterwand, Schaukeln, eine Wippe, ein Volleyballfeld und Fußballtore. Wir konnten uns um das Gelände und im Wald frei bewegen. Dort haben wir sehr viel Versteckfangen gespielt. Bei einer GPS-Tour wurden wir am Waldrand ausgesetzt und mussten alleine den Weg zurückfinden. Alle Aktionen haben viel Spaß gemacht: Lagerfeuer, Bogenschießen, Henna-Tattoos, Holzhacken, Feuerspucken und viele mehr.

Wir alle fanden die Klassenfahrt sehr schön. Leider ging die Zeit einfach viel zu schnell vorbei.

Von Fabian, Simon und Rodrigo (7d)

 

Zurück zur Übersicht