Neue 5: Postversand ab 10. Februar 2023

Die Zu-bzw. Absagen werden ab dem 10. Februar 2023 mit der Post verschickt.
Im Falle einer Absage erhalten Sie den gelben Zettel zurück mit dem Sie Ihr Kind an einer anderen Schule anmelden können.

Hier geht's lang!

Aktuelles

Zurück zur Übersicht

Spanienaustausch 2019

Mit großer Freude und Aufregung erwarteten wir Schüler aus den neunten und zehnten Klassen am Donnerstag, dem 04.04.2019, die Ankunft unserer Austauschpartner aus Ubeda in Spanien. Als unsere Partner dann ca. um 16:20 Uhr in Mutterstadt an der Schule ankamen, war die Freude groß, denn jeder wollte seinen Austauschpartner endlich persönlich treffen. Nach kurzem Kennenlernen an der Schule ging es für jeden mit dem jeweiligen Partner nach Hause, da die Spanier eine lange Anreise hatten.

Am nächsten Morgen hieß es: ab in die Schule. Die ersten vier Stunden hatten wir zusammen mit unseren Austauschpartnern nach Stundenplan Unterricht, danach wurden wir leider getrennt, denn die spanischen Schüler wurden von unserem Direktor Herrn Pellkofer begrüßt und haben die Schule besichtigt, während wir noch zwei Unterrichtsstunden hatten.
Am Mittag gegen 13:30 liefen wir zusammen als Gruppe zum Gemüsehof Renner nach Dannstadt-Schauernhei, wo wir von einem freundlichen Mitarbeiter eine exklusive Tour durch den Betrieb bekamen – es war sehr interessant und lehrreich gestaltet.

Den Nachmittag und das Wochenende verbrachten alle in den Gastfamilien; diese Tage konnte jeder so gestalten, wie er wollte. Oft traf man sich in Gruppen und ging shoppen, in den Holiday-Park, machte Ausflüge mit den Gasteltern oder ging zum Kartfahren.

Am Montag ging es dann in die schöne Stadt Speyer, wo wir eine Stadtführung bekamen und uns Sehenswürdigkeiten anschauten, wie z. B. den Speyerer Dom. Nach der Stadtführung hatten wir ca. anderthalb Stunden Zeit, um die Stadt selbst mit den spanischen Schülern zu erkunden bzw. ihnen die Stadt und tolle Geschäfte zu zeigen. Am Nachmittag bis 16.00 Uhr waren wir im Technik-Museum Speyer, wo wir einen Film schauten und die ausgestellten Flugzeuge, U-Boote und eine Weltraum-Ausstellung erkundeten.

Dienstag war der letzte Tag mit den Spaniern, denn am nächsten Tag würden sie nach Hause fliegen. Zum Abschluss ging es auf das Heidelberger Schloss und in die Altstadt. Auf dem Schloss erfuhren wir etwas über Lieselotte von der Pfalz, wie sie lebte und was sie in ihrem Leben alles so angestellt bzw. erlebt hat.
Am Mittag in der Altstadt hieß es wie am vorherigen Tag: Erkunden der Stadt und natürlich der Shops, es mussten noch Geschenke gekauft werden.
Da dies der letzte Abend mit unseren Austauschpartnern war, trafen sich viele von uns zum gemeinsamen Bowlen am Abend, was sehr lustig und unterhaltsam war.

Am Mittwochmorgen ging es dann in die Schule, wo wir alle ein gemeinsames Frühstück hatten. Nach dem leckeren Frühstück ging es dann mit gut gefülltem Magen für alle für zwei Stunden in den Unterricht. Und dann war es soweit, unsere Austauschpartner mussten uns wieder verlassen und mit dem Bus zum Flughafen fahren, von wo aus sie nach Malaga in Spanien zurückflogen und von dort mit dem Bus weiter nach Ubeda fuhren.

Natürlich waren wir alle etwas traurig, als die Austauschpartner weg waren, wir konnten uns jedoch mit dem Gedanken trösten, dass wir uns in drei Wochen in Spanien wiedersehen, denn dann besuchen wir unsere Freunde. Und bis es so weit ist, können wir uns jederzeit schreiben – zum Glück gibt es ja heutzutage WhatsApp!

Zurück zur Übersicht